IKARUS anti.virus: Upgrade auf Windows 10 / Windows Server 2016 oder höher notwendig

Release notes

IKARUS anti.virus Systemanforderungen für Software-Updates

Um die Authentizität und Integrität eingereichter Software garantieren zu können, arbeitet das Windows Security Center mit Code Signing Zertifikaten. Über dieses Zertifikat wird verifiziert, dass Ihre Antivirensoftware tatsächlich vom angegebenen Anbieter und Microsoft-Partner stammt. Es reduziert die Bedrohung durch Fake AVs und dient der Sicherheit Ihrer Systeme.

Microsoft hinterlegt für jede Windows Version – für Betriebssysteme wie Server – eine Liste vertrauenswürdiger Zertifizierungsstellen. Ältere und nicht mehr unterstützte Windows-Versionen erhalten von Microsoft keine Updates auf aktuelle Zertifikate. Aus diesem Grund kann es zu Kompatibilitätsproblemen mit aktualisierter Software oder neuen Zertifikaten kommen.

IKARUS Software und Services sind auf Windows 10 optimiert, Windows Server werden ab Version 2016 unterstützt. Ältere Versionen werden offiziell nicht unterstützt. Durch ein abgelaufenes Zertifikat, das von Microsoft nicht mehr erneuert wird und den Einsatz eines neuen Zertifikates erforderlich macht, ist es ab sofort nicht mehr möglich, Programmversionen unter Windows 10 oder Windows Server 2016 mit Programm-Updates zu versorgen. Viren- und Signaturdatenbanken werden weiterhin aktualisiert, ebenso arbeiten sämtliche Antivirus-Features gewohnt zuverlässig. Ihre Systeme sind gegen bekannte wie neue Malware geschützt.

Wir empfehlen dennoch, jetzt Betriebssysteme und Server auf aktuelle Windows-Versionen umzustellen, um weiterhin den bestmöglichen Schutz durch IKARUS und Windows zu erhalten.