Beatrice Vodera

System Engineer

Was wolltest du werden, als du klein warst?

Tierärztin. Es hat sich aber herausgestellt, dass ich kein Blut sehen kann und mir die Tiere einfach zu sehr leidtun.

Beatrice Vodera

Wann und wie hast du dein Interesse für IT und/oder Cyber Security entdeckt?

Ich hatte das Glück, schon vor meiner Geburt einen PC im Zimmer zu haben, weil mein Vater meinte, „das wird sie brauchen“. Er lag goldrichtig. Als richtiger „Digital Native“ aufgewachsen, habe ich immer beim „PC Basteln“ über die Schulter geschaut und mich schon immer dafür interessiert, wie etwas „eigentlich funktioniert“. Es musste also irgendwie so kommen, wie es gekommen ist.

Wie bist du System Engineer managed.defense geworden? Welche Ausbildung, welches Wissen oder welche Erfahrungen waren dafür besonders hilfreich?

Ich habe enorm viel Basiswissen in meinem IT Security Studium gelernt, wo ich mich schon auf Netzwerksicherheit fokussiert habe, weil mich das am meisten angesprochen hat. Das, was ich heute am meisten brauche, kam aber aus dem tatsächlichen „Tun“ bei meinen Jobs – meistens dann, wenn etwas „plötzlich“ nicht mehr funktioniert, aber „niemand etwas gemacht hat“.

Welche (fachlichen und menschlichen) Skills sind bei deiner jetzigen Arbeit besonders wichtig?

Ich finde, dass das Wichtigste ist, neugierig zu sein, denn „das Böse schläft nie“. Wir müssen jeden Tag beobachten, was in der IT (und OT) Security gerade vor sich geht, um vorbereitet zu Kund*innen zu kommen. Das hilft auch dabei, auf einer emotionalen Ebene unsere potenziellen Kund*innen zu erreichen und ihnen unsere Begeisterung und die Wichtigkeit des Security Themas mitzugeben, damit sie unsere Lösungen als Mehrwert für ihr Unternehmen erkennen.

Was hättest du über deinen Beruf gerne schon früher gewusst?

Dass die Legenden stimmen, wonach es Menschen gibt, die tatsächlich glauben, Frauen „können IT einfach nicht“. Ich habe es niemals so erlebt, und im Berufsleben hat es mich dann echt schwer getroffen. Ich dachte, diese Erzählungen seien veraltet. Das kann ich leider auch 2021 nicht behaupten, aber solche Begegnungen werden zum Glück jedoch weniger.

Was gefällt dir an deiner Aufgabe am besten und was am wenigsten?

Ich mag am meisten den Kundenkontakt, das gemeinsame Erarbeiten von technischen Lösungen mit Kund*innen und dass ich bei Fragen mit Rat und Tat zur Seite stehen kann. Weniger gut finde ich es, viel digitales Papier zu produzieren, wenn ich längere Ausarbeitungen machen muss. Das geht aber glaube ich allen Techniker*innen so.

Was ist das Besondere an deiner Rolle als Systems Engineer?

Es geht in meiner Rolle darum, die Systeme der Kund*innen widerstandsfähiger gegen Cyber-Bedrohungen zu machen und dabei alles im Blick zu behalten. Es gibt so viel, was dazu gehört, und meistens kommt man von einem Thema ins andere und erkennt, dass es auch noch etwas anderes zu tun gäbe. Also einen guten Rundumblick zu haben, nicht nur auf eine Sache alleine, sondern auf den Kontext zu achten, das ist das Besondere an meiner Rolle.

Was sind deiner Meinung nach gute Wege, um in der IT und/oder Cyber Security Branche Fuß zu fassen?

Sei neugierig!!! Dann stehen alle Wege offen. Man braucht nicht unbedingt ein Studium, aber man braucht Biss. Dabei helfen auch Praktika und natürlich Jobs in der IT Abteilung von Unternehmen oder in der IT Branche selbst.

Warum sollte sich jemand als dein/e neue/r Kolleg*in bewerben?

Weil das „S“ in IKARUS für Spaß steht: Wir haben im Team viel Spaß, wir haben großartige Kund*innen für die es eine Freude ist, Projekte umzusetzen, und wir haben ein enorm spannendes Themenfeld.

Immer up-to-date

Spannende und wissenswerte Nachrichten aus der Cybersecurity-Branche: IKARUS informiert regelmäßig über aktuelle Analysen und Outbreaks sowie Neuigkeiten aus den Bereichen IT-, OT- und IoT-Sicherheit. Wir posten auch auf LinkedIn, Twitter und Facebook – einfach folgen und Bescheid wissen!

Join IKARUS!

Developer
Support Engineer
Cyber Threat Intelligence Analyst
Malware Analyst

WIR FREUEN UNS AUF SIE!

IKARUS Security Software GmbH
Blechturmgasse 11
1050 Wien

Telefon: +43 (0) 1 58995-0
Sales Hotline: +43 (0) 1 58995-500

SUPPORT-HOTLINE:

Support-Infoseite

Support-Hotline:
+43 (0) 1 58995-400

Support-Zeiten:
Mo bis Do: 8.00 – 17.00 Uhr
Fr: 8.00 – 15.00 Uhr

Fernwartung:
AnyDesk Download