Land

Security Blog

IKARUS bei der IKT Sicherheitskonferenz in Alpbach

IKARUS bei der IKT Sicherheitskonferenz in Alpbach

Die IKT Sicherheitskonferenz gilt als größte und hochwertigste Cyber- Sicherheitsveranstaltung im deutschsprachigen Raum. Ziel der Konferenz ist die Fortbildung von IT-Sicherheitsexperten aus unterschiedlichsten Bereichen wie Behörden, Organisationen, Lehre & Forschung und der Wirtschaft. Die Veranstaltung dient der Bewusstseinsschaffung und Sensibilisierung von Usern aller Ebenen sowie als Plattform für einen unabhängigen Erfahrungs- und Informationsaustausch. 

Bei rund 60 Vorträgen internationaler Cyber Security-Experten zu unterschiedlichen Themen konnten sich die Teilnehmer zu Themen wie Industrie 4.0, kritische Infrastrukturen und Internet of Things informieren. Im Zuge von Live-Hacking wurde gezeigt, wie einfach es ist, sich in unterschiedliche Systeme einzuschleusen. Einen weiteren Schwerpunkt bildete die Analyse vergangener Vorfälle und Bedrohungsszenarien, im Anschluss daran präsentierten Experten Lösungsansätze und Vorbeugungsmaßnahmen. 

IKARUS konnte mit dem Fachvortrag zum Thema "Unterschätztes Risiko Smartphone – was sie über ihre Apps auf ihrem Smartphone wissen sollten" ein breites Publikum sensibilisieren. Die beiden Vortragenden Tibor ELIAS und DI Christoph BARSZCZEWSKI standen direkt nach ihrer Präsentation und im Anschluss am Messe-Stand für zahlreiche Fragen zur Verfügung.

IKARUS hat gemeinsam mit A1, FireEye und Advenica unter dem Motto "Security - nichts für Einzelkämpfer" ausgestellt. Auf der IKT "habe ich den Vorteil in kurzer Zeit mit vielen Experten über Fachthemen zu diskutieren" resümiert Christian FRITZ, COO und Vertriebsleiter bei IKARUS seine diesjährige Teilnahme an der Veranstaltung. Nachdem man bei der IKT das geballte Know How und führende Unternehmen der Branche trifft "konnten wir bestehende Partnerschaften vertiefen und es sind neue Optionen mit vielversprechenden Produktideen entstanden".

Save the Date: die IKT Sicherheitskonferenz 2019 wird am 1. und 2. Oktober in Fürstenfeld in der Steiermark stattfinden.