Land

Security Blog

Hackerinnen gesucht!

„IT Security ist eine Zukunftsbranche, es warten viele Aufgaben und immer wieder neue Herausforderungen – es fehlt jedoch an ausreichend qualifizierten Nachwuchskräften“, weiß Joe Pichlmayr, CEO von IKARUS Security Software: „Daher wollen wir bereits im Schulalter das Interesse möglicher Talente wecken und einen Schulterschluss mit den verschiedenen Ausbildungsinstitutionen erreichen.“ Beim Wiener Töchtertag am 26.

April 2018 werden ganz gezielt interessierte Mädchen eingeladen, sich selbst ein Bild von möglichen Berufen in männlich dominierten Branchen zu machen. „Die Karriereaussichten in der IT Security sind ausgezeichnet, die möglichen Aufgaben und Schwerpunkte vielfältig. Frauen sind noch deutlich in der Minderheit und daher besonders gefragt“, weiß Sonja Fink, CFO und Prokuristin bei IKARUS.

Von der App-Entwicklerin zur Malware-Analystin
Die IKARUS Entwickler_innen arbeiten in kleinen, spezialisierten Scrum-Teams. Neben einer Android-App und einem Virenschutzprogramm für Windows gibt es Unternehmenslösungen für E-Mail- und Web-Gateways, Software Development Kits für Industrie und Entwicklung sowie nicht zuletzt die IKARUS scan.engine. Eng verbunden damit arbeiten Viren-Labor, Qualitätskontrolle und technischer Support.
Wie die immer neuen Bedrohungen – waren es anfangs Würmer, später Trojaner, dann SPAM und Phishing E-Mails und nun auch Ransomware – müssen auch die Security-Lösungen laufend an die aktuellen Anforderungen angepasst und erweitert werden. Neue Angriffsflächen wie einst Smartphones und in Zukunft Smart Cities erfordern neue Lösungsmodelle. Es gilt Schwachstellen zu lokalisieren, Malware zu analysieren, Software zu programmieren, User Interfaces zu designen und Usability zu optimieren, Hintertüren zu schließen und immer neue Gedankenwege zum immer gleichen Ziel zu finden: allen Anwender_innen Sicherheit und Schutz vor Angriffen auf ihre Geräte, Daten und Privatsphäre zu ermöglichen.

Hacker_innen auf der Spur
Beim Wiener Töchtertag am 26. April werden wir gemeinsam Viren suchen und Signaturen erstellen, wir spüren Hackern nach und werden auch selbst hacken! Eingeladen sind alle Mädchen von 11 bis 13 Jahren, die in Wien, Niederösterreich oder Burgenland in die Schule gehen. Wir freuen uns über viel Neugierde, gute Laune und auch eigene Smartphones oder Tablets zum Experimentieren!

Infos und Anmeldungen unter https://www.toechtertag.at/.