Land

Cumulo - nimbusec Webseitenwächter

Webseitensicherheit "Made in Austria"

Oberfläche des nimbusec Webseitenwächters

Mehr als 85 % der österreichischen Unternehmen präsentieren ihren Betrieb zusätzlich auch im Internet (Quelle: Statistik Austria). Unzählige dieser Seiten, vor allem von Unternehmen aber auch Politikern und Non-Profit-Organisationen, sind letztes Jahr einem Hackerangriff zum Opfer gefallen.

Genau hier setzt das in Linz ansässige Unternehmen Cumulo GmbH mit ihrer SaaS-Dienstleistung nimbusec an. Die Monitoring-Plattform überwacht Webseiten und Online-Shops 24 Stunden am Tag, sieben Tage in der Woche. nimbusec informiert Webseitenbetreiber unverzüglich, sobald der Webauftritt gehackt oder manipuliert worden ist, noch bevor die Kunden es merken.

IKARUS Engine zur Erkennung von Malware

Martin Leonhartsberger, CEO, Cumulo GmbH

In dem Hightech-Webapplikations-Monitoring-Service ist von Beginn an auch die bekannte, österreichische und international preisgekrönte IKARUS scan.engine integriert. IKARUS bietet den nimbusec-Kunden aktiven Rund-um-die-Uhr-Schutz vor Malware. Nach einer gründlichen Evaluierungsphase mit verschiedensten Anti-Viren-Engines entschied sich Cumulo für IKARUS: "Mit IKARUS haben wir nicht nur einen deutlichen Mehrwert für nimbusec, sondern profitieren gleichzeitig von der jahrelangen Erfahrung des österreichischen Unternehmens", freut sich Dipl.-Ing. Martin Leonhartsberger, CEO der Cumulo GmbH.

Auch IKARUS zeigt sich begeistert: "Wir sind stolz, dass unser Know-how und unsere Technologie in nimbusec zum Einsatz kommt da uns die Lösung von Anfang an überzeugte", sagt Siegfried Schauer, von IKARUS zum Projekt. Cumulo gab der Lösung aus Österreich überdies den Zuschlag, um einen durchgängigen Datenschutz für die Webseitenbetreiber sicherzustellen. Auch bei den Entwicklern von Cumulo ist IKARUS beliebt: "Die Engine von IKARUS hat sich total einfach und unkompliziert integrieren lassen."

Schnellere Reaktion möglich

Das von Cumulo selbst entwickelte Monitoring System bietet außerdem eine Defacement-Erkennung sowie Schutz vor Blacklist Einträgen und Rootshells. Durch rasche Reaktion werden Image, Reputation und Unternehmenswerte von nimbusec-Kunden nachhaltig geschützt.

Dem Ponemon Institute zufolge werden 73 % aller Unternehmenswebseiten weltweit, binnen der ersten zwei Jahre ihres Bestehens, zumindest einmal gehackt. Von diesen brauchen über die Hälfte der Unternehmen mehrere Monate um den Zwischenfall zu entdecken (Quelle: Verizon Data Breach Report 2014).

nimbusec reduziert die Reaktionszeit von einigen Monaten auf wenige Minuten. Gehackte sowie verunstaltete Webseiten und Online-Shops gehören dank nimbusec der Vergangenheit an.

nimbusec ging im Oktober 2014 als Sieger bei "Austria's next top Startup" hervor. Das Team überzeugte die Jury mit ihrer Technologie und dem Geschäftsmodell.

Weitere Informationen zu Cumulo und nimbusec.

© 2017 IKARUS Security Software GmbH