Land

IKARUS cmd.scan

IKARUS cmd.scan

Überprüfen Sie Ihre Dateien auf jedem Betriebssystem auf Infektionen jeglicher Art, einfach und schnell: Command-line Interface aufrufen, Scan auf dem gewünschten Verzeichnis ausführen und Resultat erhalten.

Das Ergebnis des Scans kann auch weiterverarbeitet werden, zum Beispiel könnte eine automatische Löschung angestoßen werden. IKARUS cmd.scan ermöglicht auch das Erstellen eigener Live Rescue-CDs. Die Möglichkeiten sind vielfältig, der Freiheit sind keine Grenzen gesetzt!

 

 

Übersicht

IKARUS cmd.scan kann von jedem Betriebssystem ausgeführt werden, da jedes System das Programm mit einer Kommandozeile ansprechen kann. Geben Sie einen Pfad an, in dem gescannt werden soll, und in kürzester Zeit wissen Sie, ob sich im gewählten Ordner eine infizierte Datei befindet oder nicht.

Es ist keine Installation notwendig, da das Programm einfach und simpel über die Kommandozeile ausgeführt wird. Durch den geringen Speicherplatzbedarf von gerade mal 200MB kann man IKARUS cmd.scan auch einfach auf einem USB-Stick oder einer CD mitnehmen, um auch andere Geräte auf infizierte Dateien zu überprüfen. Es gibt ein „Scan“-Programm und ein „Update“-Programm, weiters sind im Ordner die Virendatenbank und das Lizenzfile abgespeichert.

Allerdings ist mit dem IKARUS cmd.scan kein automatischer Schutz des Gerätes gegeben, Prüfungen von Dateien müssen entweder manuell oder über Skripte angestoßen werden. Auch Updates auf eine neue Virendatenbank werden wahlweise manuell oder skriptgesteuert durchgeführt.

 

Sofortige Verfügbarkeit – bei Interesse kontaktieren Sie uns:

via E-Mail: sales@ikarus.at
via Telefon: +43 (0) 1 58995-500
via Fax: +43 (0) 1 58995-100
via Kontaktformular

Funktionen

  • Scan von Dateien in Verzeichnissen
  • Definition einer max. Dateigröße (Defaultwert: 64 MB) bis unendlich
  • Scan von Unterordnern an-/ausschalten
  • Ausschließen von Archiven aus dem Scan
  • Beenden eines rekursiven Scans nach einer vordefinierten Zeit
  • Erstellen einer Zusammenfassung beim Scannen von Archiven
  • Anzeigen der Programm-, Engine- und Virendatenbankversion
  • Details zum Scan ausgeben (Signaturtyp, Pfad der infizierten Datei)
  • Scan nach Ad- und Spyware an-/ausschalten
  • Updates starten
  • Webserver für Updates definieren
  • Proxykonfigurationen für Updates vornehmen

Systemanforderungen

Software:

  • Windows-Systeme

    • Windows Vista und höher (32/64-Bit)
    • Windows Server 2008 und höher (32/64-Bit)
    • Windows Embedded Versionen

  • Linux Systeme wie Debian, Ubuntu, Red Hat Enterprise Linux oder CentOS
  • Android 4.0 und höher (Root-Rechte am Handy erforderlich)
 

Screenshots

© 2017 IKARUS Security Software GmbH